Logo

Heartbeat

Leichtgewichtiger Agent zum Überwachen der Verfügbarkeit

Beobachte die Verfügbarkeit von Diensten durch aktives Testen. Anhand einer Liste von URLs stellt Heartbeat die einfache Frage: Lebst du? Heartbeat sendet diese Information und die Reaktionszeit zur weiteren Analyse an den Rest des Elastic Stack.

Erhalte Produkt-Updates

New Heartbeat ist ein brandneuer Beat, der sich derzeit im Beta-Status befindet und noch nicht in Produktion verwendet werden sollte. Probiere ihn aus, sende uns Feedback!

Benutzerfreundlich. Leicht zu konfigurieren.

Egal, ob du einen Dienst am selben Host oder über das Internet testest, mit Heartbeat kannst du im Handumdrehen Daten zu Verfügbarkeit und Reaktionszeiten abrufen.

Dienste und Endpunkte zu ändern ist ebenfalls kein Problem. Du kannst die einfachen Beobachtungstools von Heartbeat ohne Neustart neu konfigurieren.

Alles pingen

Heartbeat-Pings laufen über ICMP, TCP, HTTP und unterstützen außerdem TLS, Authentifizierung und Proxys. Dank einfacher DNS-Auflösung kannst du alle Hosts hinter einem Load-Balancer beobachten.

Ziele dynamisch hinzufügen und entfernen

In den dynamischen Infrastrukturen von heute ändert sich die Verfügbarkeit von Diensten und Hosts ständig. Mit Heartbeat kann der Prozess des Hinzufügens und Entfernens von Monitoring-Zielen ganz einfach automatisiert werden – und zwar über ein simples, dateibasiertes Interface.

Übermittlung an Elasticsearch oder Logstash. Visualisierung in Kibana.

Heartbeat ist Bestandteil des Elastic Stack und integriert sich daher nahtlos mit Logstash, Elasticsearch und Kibana. Egal, ob du deine Metriken mit Logstash umwandeln oder anreichern, in Elasticsearch mit den Analyse-Tools herumspielen oder deine Dashboards in Kibana einrichten und teilen möchtest – mit Heartbeat überträgst du deine Daten ganz leicht dorthin, wo sie benötigt werden.

Heartbeat einrichten und loslegen

Starte Heartbeat und beginne deine Infrastruktur zu pingen.

Herunterladen

Open Source und kostenlos.