Durchsuchen der Microsoft Cloud Productivity-Lösungen mit Elastic Workplace Search | Elastic Blog
Engineering

Durchsuchen der Microsoft Cloud Productivity-Lösungen mit Elastic Workplace Search

Wenn es bei Ihnen so läuft wie in praktisch jedem anderen Unternehmen weltweit (wir nehmen uns da nicht aus!), kommt in Ihrem Produktivitätsstack eine Mischung aus verschiedenen Microsoft-Produkten zum Einsatz, der in vielen Fällen auch SharePoint, Microsoft 365 (früher Office 365) und OneDrive beinhaltet. Aller Wahrscheinlichkeit nach verwenden Sie aber auch noch etliche andere Anwendungen und vielleicht sogar „konkurrierende“ Tools wie G Suite oder Dropbox sowie ergänzende Tools wie Zendesk oder GitHub. Die Folge sind Brüche im Nutzererlebnis: Die Nutzer im Unternehmen müssen bei ihrer täglichen Arbeit mehrere Plattformen bemühen, um das zu finden, was sie für Ihre Aufgaben und Projekte benötigen. Und es bedeutet auch, dass Ihnen die Frage „Wo hatte ich das noch mal gesehen?“ wahrscheinlich bestens vertraut ist.

Mit Elastic Workplace Search, das aus dem Bedarf an einer unkomplizierten, relevanten Suche heraus entwickelt wurde, können Sie in allen Anwendungen Ihres Unternehmens suchen, egal auf welcher Plattform sie sich befinden. Die Lösung erlaubt von Haus aus das Durchsuchen aller Microsoft-Quellen, einschließlich SharePoint Online, Microsoft 365 und OneDrive, sowie einer Vielzahl anderer Informationsquellen, wie G Suite und Salesforce. Alle diese Anwendungen können friedlich nebeneinander existieren und von Ihren Kollegen von einem zentralen Ort aus durchsucht werden. Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie und Ihre Kollegen sich Zeit und Nerven raubend durch verschiedene Suchfunktionen auf verschiedenen Plattformen arbeiten mussten, um Informationen zu finden.

Suchergebnisse in Workplace Search

Was aber, wenn Sie auch auf Informationen in alten, aber unentbehrlichen Microsoft-Anwendungen zugreifen können müssen? Kein Problem. Mit unseren benutzerdefinierten Quellen können Sie auch diese Anwendungen in die Liste der durchsuchbaren Informationsquellen aufnehmen – gleichberechtigt neben all den neuen Anwendungen und Lösungen.

Machen Sie Schluss mit dem ewigen Nachdenken darüber, wo und wie denn nun zu suchen ist. Mit Workplace Search findet Ihr Team jederzeit ohne viel Aufwand genau die Informationen, die es benötigt. Und da Workplace Search auf Elasticsearch basiert, haben Sie die Gewissheit, dass jede einzelne Suche schnell und relevant ist und dass das Sucherlebnis auch bei steigender Nutzung und Datenmenge nie leidet.

Einfaches Verbinden

Über das intuitive Management-Dashboard von Workplace Search können Sie alle Ihre Microsoft-Informationsquellen ohne jeden Programmieraufwand mit ein paar Klicks mit Workplace Search verbinden. 

Verbinden von OneDrive mit Workplace Search

Genauso einfach ist es, die Relevanz der verschiedenen Informationsquellen für verschiedene Gruppen und Rollen anzupassen. Durch diese Priorisierung der Quellen werden allen Ihren Nutzern – ob Entwickler oder Marketing-Mitarbeiter – die jeweils für sie relevantesten Informationen aus Ihren Microsoft-Quellen und allen eingebundenen Plattformen angezeigt, was ihre Arbeit noch effizienter macht. 

Priorisierung der Quellen in Workplace Search

Derzeit stehen integrierte Connectors für Microsoft OneDrive, SharePoint Online und Microsoft 365 zur Verfügung.

Der integrierte Workplace Search-Connector für OneDrive und Microsoft 365 erfasst, synchronisiert und indexiert automatisch die folgenden Elemente:

  • Gespeicherte Dateien: einschließlich ID, Dateimetadaten, Dateiinhalt, Namen der Bearbeiter und Zeitstempeln 

Der integrierte Workplace Search-Connector für SharePoint Online erfasst, synchronisiert und indexiert automatisch die folgenden Elemente:

  • Websites: einschließlich ID, Inhalten und Zeitstempeln
  • Gespeicherte Dateien: einschließlich ID, Dateimetadaten, Dateiinhalt, Namen der Bearbeiter und Zeitstempeln

Zum Verbinden Ihrer Microsoft-Informationsquellen mit Ihrer Elastic Workplace Search-Umgebung müssen Sie einfach nur die Microsoft-Connectors in Ihrer Quellenliste in Workplace Search konfigurieren und sie anschließend mit Ihrem Unternehmen verbinden. 

Erste Schritte

Wenn Sie loslegen möchten, laden Sie Workplace Search herunter, um es kostenlos auszuprobieren, und informieren Sie sich dann in unseren ausführlichen Leitfäden zum Sharepoint Online-Connector und zum OneDrive/Microsoft 365-Connector.