Veröffentlichungen

Elastic 7.14.0 stellt das branchenweit erste, kostenlose und offene Limitless XDR vor

Wir freuen uns, die allgemeine Verfügbarkeit von Elastic 7.14 bekanntgeben zu dürfen, einschließlich Lösungen für Elastic Enterprise Search, Observability und Security, die in den Elastic Stack integriert sind: Elasticsearch und Kibana. 

Mit Elastic 7.14 können Unternehmen das erste kostenlose und offene Limitless XDR verwenden, das ein zentrales SIEM und Endpoint Security-Funktionen auf einer Plattform bereitstellt. 

Mit dem neuesten Release ist es noch einfacher, Daten aus einer wachsenden Zahl unterschiedlicher Quellen zu verwalten und zu überwachen. Mit Elastic Agent können Sicherheitsexperten von integriertem Schutz vor Ransomware und Malware wie auch von Abhilfemaßnahmen auf allen ihren Hosts profitieren. Nutzer von Elastic Observability erhalten eine bessere Übersicht über ihre Anwendungen und Infrastruktur sowie eine sichere, zentralisierte Agent-Verwaltung mit Elastic Agent. Da Elastic Enterprise Search jetzt zentral in Kibana verwaltet wird, können alle Nutzer die Vorteile einer einfachen Verwaltungsbenutzeroberfläche für alle Lösungen von Elastic nutzen.

Elastic 7.14 ist ab sofort in der Elastic Cloud verfügbar, dem einzigen gehosteten Elasticsearch-Angebot, das alle Funktionen und Merkmale der neuen Version enthält. Wenn Sie Ihre Lösungen selbst verwalten möchten, können Sie auch den Elastic Stack und unsere Produkte für die Cloud-Orchestrierung (Elastic Cloud Enterprise und Elastic Cloud auf Kubernetes) herunterladen.

Elastic Security

Schützen Sie Ihr Unternehmen mit der branchenweit ersten kostenlosen und offenen Limitless XDR-Lösung für eine zentralisierte Vorbeugung, Erkennung, Untersuchung und Antwort

Elastic Agent ist jetzt allgemein mit voller Produktionsunterstützung verfügbar und etabliert Elastic Security damit als erstes kostenloses und offenes XDR der Branche. Limitless XDR vereint SIEM- und Endpoint Security-Funktionen auf einer Plattform und modernisiert Sicherheitsabläufe, indem es Analysen über alle Daten ermöglicht, wichtige Prozesse automatisiert und native Endpoint Security auf jeden Host bringt. Auf einer Plattform, die für grenzenlose Analysen ausgelegt ist – und mit einem einzigen Agenten, der Malware und Ransomware verhindert, Daten sammelt und vieles mehr – ermöglicht Elastic Security Unternehmen, die SecOps-Reife voranzutreiben und DevOps-Prozesse zu verfestigen. Durch die Nutzung von zentralisierten Analysen mit jahrelangen Daten aus der gesamten Nutzerumgebung werden Datensilos beseitigt, die Ermüdung durch Alerts verringert und die Experten in die Lage versetzt, Bedrohungen schnell und im Cloud-Maßstab zu stoppen.

Dieses Release stellt einen großen Schritt in der Umsetzung unserer Vision dar, die wir vor zwei Jahren gemeinsam mit Endgame entwickelt haben. Elastic Agent blockiert Bedrohungen, führt die Erfassung und Untersuchung durch, entdeckt und antwortet auf dem Host und vieles mehr. Probieren Sie es also heute noch. Lesen Sie mehr über unsere Limitless XDR-Lösung.

Begrenzen und untersuchen Sie Endpunktangriffe und und stoppen Sie schnell entwickelnde Ransomware und Malware mit Elastic Agent, jetzt allgemein verfügbar

Mit Elastic Security 7.14 können Experten sofort Maßnahmen über verteilte Endpunkte hinweg ergreifen. Host-Isolation, die erste Remote-Bekämpfungsmaßnahme für Elastic Agent, ermöglicht es den Respondern, einen kompromittierten Endpunkt mit nur einem Klick unter Quarantäne zu stellen. Die Auslösung von Automatisierung verhindert Lateral Movement im gesamten Netzwerk, mindert Risiken und demonstriert die Bedeutung einer erweiterten Antwort.

Remote-Host-Isolation mit Elastic Security

In diesem Release wird die durch Elastic Agent bereitgestellte Transparenz verbessert, indem die Osquery-Host-Untersuchung vereinfacht wird. Experten können nun eine Bibliothek gut ausgearbeiteter Osquery-Suchen für den sofortigen Zugriff und die sofortige Nutzung zusammenstellen. Anstatt für jede Suche eine neue Abfrage zu schreiben, können Analysten frühere Suchen verfeinern und andere Suchen aus der Osquery-Community übernehmen. Das Ergebnis? Keine Beschränkung der unglaublich umfangreichen Endpunktdaten, die beim Threat-Hunting und für Untersuchungen zur Verfügung stehen.

Elastic Security 7.14 verbessert auch die Funktionen zur Bekämpfung von Ransomware und Malware von Elastic Agent, den Schutz von Hosts und die Förderung von XDR- und Endpunktsicherheits-Anwendungsfällen. Ein mehrschichtiger Schutz vor Ransomware bietet einen umfassenderen Schutz für Windows-Systeme und Daten. Mit zahlreichen fortschrittlichen Schutztechniken zum Stoppen von Ransomware, können Unternehmen anspruchsvolle und immer häufiger auftretende Ransomware-Angriffe wie DarkSide und REvil stoppen. Die Abwehr von Malware schützt jetzt Windows-, macOS- und Linux-Systeme vor Trojanern, Minern von Kryptowährungen, Rootkits und Exploits. Diese Funktionen werden mit Elastic Agent bereitgestellt und sind jetzt für alle unterstützten Betriebssysteme allgemein verfügbar.

Weitere Details finden Sie im Blogpost zu Elastic Security 7.14.

Elastic Observability

Einfachere und schnellere Telemetrieerfassung mit sicherer, zentralisierter Agent-Verwaltung mit Elastic Agent für breite Sichtbarkeit und Steuerung

In einer Welt, in der die Anzahl der Datenquellen exponentiell ansteigt, stellt die Bereitstellung, Verwaltung und Wartung von Agenten eine enorme Herausforderung für Unternehmen dar, insbesondere wenn die Anzahl der zu überwachenden Ressourcen in die Zehntausende gehen kann. Aufgrund dieser Komplexität sehen sich Unternehmen mit steigenden Kosten, mehr Sicherheitsrisiken und zeitaufwändigen Upgrades und Patch-Updates konfrontiert, die oft zu ungeplanten Betriebsausfallzeiten führen. Die Fleet-Anwendung von Elastic schützt und zentralisiert die Verwaltung von Elastic-Agents. Bei Elastic Agents handelt es sich um einen einheitlichen Ansatz zur Erfassung von Sicherheits- und Observability-Daten über einen einzigen Agenten, der die Installation und Verwaltung von Datenintegrationen einfacher, schneller und skalierbarer macht. Mit Fleet können Sie zusätzlich Endpoint Security nahtlos über Ihre Infrastruktur hinweg implementieren und Sicherheit in Ihre Release-Prozesse integrieren, ohne die Innovation abzuschwächen.

Zentralisierte Agent-Verwaltung mit Fleet

Ausführliche Informationen zu allen neuen Features finden Sie im Blogpost zu Elastic Observability 7.14.

Elastic Enterprise Search

Klassenbeste Enterprise Search direkt von Kibana bereitstellen

Verwalten Sie alle Elastic-Anwendungen von Kibana, der zentralen Verwaltungsbenutzeroberfläche in allen Elastic-Lösungen, mit der Version 7.14. Greifen Sie bequem auf die leistungsstarken Funktionen von Elastic Enterprise Search mit einheitlicher, plattformübergreifender Navigation zu, die fest in Kibana integriert ist. Kunden von App Search können die Genauigkeit von Suchergebnissen und Recall mit einem nutzerfreundlichen Schieberegler anpassen. Jetzt in der Beta-Version mit einer noch besseren Erfahrung. Workplace Search bietet außerdem mehr Konfigurationsmöglichkeiten für die Synchronisierung von Inhaltsquellen und die Unterstützung von Synonymen, damit Kunden die Relevanz von Suchen erhöhen können.

Verwaltung von Enterprise Search über Kibana

Einen Überblick über alle neuen Funktionen erhalten Sie im Blogpost zu Elastic Enterprise Search 7.14.

Elastic Stack und Elastic Cloud

Integrierten Daten-Ingest und -schutz über Datenquellen und -hosts mit Elastic Agent bereitstellen, zentral von Fleet verwaltet

Elastic Agent wird zentral von Fleet verwaltet und ermöglicht unseren Nutzern und Kunden eine einfachere Integration von Daten aus verschiedenen Datenquellen bei gleichzeitigem Schutz der Hosts. Die erste Veröffentlichung von Elastic Agent fand als Beta in Version 7.9 statt und ist jetzt in 7.14 allgemein verfügbar. Er dient als ein zentralisierter Agent, der das Onboarding und die Verwaltung neuer Datenquellen schnell und problemlos gestaltet und gleichzeitig Endpunktsicherheit bietet. Fleet verwaltet alle Ihre Elastic-Agenten zentral, wodurch die Installation und das Update aller Ihrer Integrationen und Schutzmaßnahmen übersichtlich in einer intuitiven Benutzeroberfläche vorgenommen werden kann. Als Funktion von Elastic Stack bietet Elastic Agent einen Mehrwert über Anwendungsfälle hinweg. Weitere Highlights finden Sie in den Abschnitten „Elastic Observability“ und „Elastic Security“ weiter oben. 

Verbinden Sie Elastic Cloud auf sichere Weise mit Ihren Umgebungen in der öffentlichen Cloud mit Azure Private Link (allgemein verfügbar) und zukünftig mit Google Cloud Private Service Connect

Support für Microsoft Azure Private Link ist jetzt auch allgemein verfügbar. Private Link stellt eine private Konnektivität von Ihrem virtuellen Azure-Netzwerk mit Ihren Elastic Cloud-Bereitstellungen bereit. Der Traffic zwischen Ihrem virtuellen Netzwerk und Ihrer Elastic Cloud-Bereitstellung auf Azure bewegt sich nur innerhalb des Azure-Netzwerks, und nutzt dabei Private Link-Endpunkte und stellt sicher, dass Ihre Daten nicht ins Internet gelangen. Bald werden Sie auch Google Cloud Private Service Connect nutzen können, um die Netzwerkverbindung zwischen dem Google Cloud VPC und Ihren Elastic Cloud-Bereitstellungen in Google Cloud zu sichern. Im Blogpost erfahren Sie mehr über Azure Private Link.

Einrichten einer Azure Private Link-Verbindung in Elastic Cloud

Weitere Informationen zu diesen Funktionen und mehr finden Sie im Blogpost zu Kibana 7.14, im Blogpost zu Elasticsearch 7.14 und im Blogpost zu Elastic Cloud 7.14.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren neuesten Versionsupdates

Elastic Stack

Elasticsearch 7.14 veröffentlicht

Kibana 7.14 veröffentlicht

Elastic Cloud

Neuigkeiten in Elastic Cloud für 7.14

Elastic-Lösungen

Elastic Enterprise Search 7.14 veröffentlicht

Elastic Observability 7.14 veröffentlicht

Elastic Security 7.14 veröffentlicht

Jetzt ausprobieren

Wenn Sie bereits Elastic Cloud-Kunde sind, können Sie direkt von der Elastic Cloud-Konsole aus auf viele dieser Funktionen zugreifen. Wenn Sie ein neuer Nutzer von Elastic Cloud sind, empfehlen wir unsere Quick Start-Anleitungen (kurze Schulungsvideos für einen schnellen Einstieg) oder unsere kostenlosen Grundlagenschulungen. Oder probieren Sie einfach Elastic Cloud 14 Tage lang kostenlos aus.. Wer das Ganze lieber selbst verwalten möchte, kann den Elastic Stack herunterladen.

Die Entscheidung über die Veröffentlichung der in diesem Blogpost beschriebenen Leistungsmerkmale und Funktionen oder deren Zeitpunkt liegt allein bei Elastic. Es ist möglich, dass nicht bereits verfügbare Leistungsmerkmale oder Funktionen nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht veröffentlicht werden.

ElasticON Global 2021

Join us at ElasticON Global for free!

Our biggest event of the year is back Oct 5-7. Take your organization's search, observability, or security capabilities to a whole new level.