31. Januar 2017 Veröffentlichungen

Elastic Stack 5.2.0 veröffentlicht

Von Tyler Hannan

Willkommen Version 5.2.0!
Wir präsentieren eine neue Version, für die erneut Funktionen und Funktionalität in fast allen Bereichen des Elastic Stack überarbeitet wurden. Und wie üblich ist sie – schon jetzt – in der Elastic Cloud verfügbar.

Hast du Fragen zu dieser Version? Wir haben immer einen AMA-Stand (Ask Me Anything) bei der Elastic{ON} – und dieses Jahr machen wir auch keine Ausnahme. Auf dem Plan stehen Vorträge und Partys – nur du fehlst noch. Sei dabei!

Elasticsearch

Weitere Informationen und viele andere Funktionen findest du im detaillierten Beitrag von Elasticsearch.

  • Numeric- und Date-Range-Felder ermöglichen es, Zeitrahmen einfach und effizient zu indizieren und abzufragen.
  • Du möchtest genau erfahren, warum dein Cluster rot it? Dann wird dir die Cluster-Allocation-Explain-API als Tool zur Fehlerbehebung gefallen.
  • Möchtest du eine große Menge an Begriffen in die Term-Aggregation hineinziehen? Du wirst Partitioning-Resultsets lieben.

In der 5.0-Version haben wir einige cgroup-Statistiken zur Monitoring-API hinzugefügt, damit du den Container prüfen kannst, in dem Elasticsearch läuft. In der 5.2-Version haben wir diese nun mit noch mehr Informationen ergänzt, die in der Benutzeroberfläche von Kibana unter X-Pack Monitoring verfügbar sind.

Wenn du noch kein Upgrade zu Elasticsearch 5.x durchgeführt hast, um Zugriff auf die neuen Funktionen zu bekommen, kannst du auch unseren neuen Migration Helper nutzen, die auf deinem bestehenden 2.3-Cluster läuft. Nutze dieses Website-Plugin, um deine Migration vorzubereiten.

Kibana

Im detaillierten Beitrag kannst du dir alle Funktionen anschauen und zusätzliche Informationen entdecken.

  • Anfragen für mehrere Cluster mit 4.x? Du willst auf 5.x upgraden? Du bist traurig, dass es nicht möglich war? Tribe ist zurück.
  • Es gibt kaum etwas Aufregenderes als eine Visualisierung hinzuzufügen, die sich viele schon lange gewünscht haben. Heatmaps sind hier!
  • Dank der Community – vor allem dank IBM – haben wir den Grundpfeiler für die Internationalisierung gelegt.

Bei Einführung des Elastic Tile Service haben wir 10 Zoom-Level unterstützt. Seit heute können X-Pack Basic-Benutzer bis Level 12 zoomen. Weitere Details erhältst du im detaillierten Beitrag, aber installiere X-Pack jetzt, um loszulegen.

Logstash

Diese Version ist voll mit Funktionen, die ihr euch gewünscht habt. Weitere Informationen gibt’s im detaillierten Beitrag.

  • Wie viele Dinge möchtest du beobachten? Alles. In 5.2 werden zusätzliche Monitoring-APIs inklusive Support für cgroup-Informationen veröffentlicht.
  • Die Verwaltung von Plugins im Offline-Modus wurde neu gestaltet und unterstützt jetzt Deployments in Air-Gapped-Umgebungen.

Seit 5.2.0 kannst du Logstash-Instanzen auch über die Monitoring-App von X-Pack in Kibana beobachten. Erhaltene Events, ausgehende Events, Latenz, JVM-Heap, CPU-Auslastung und mehr sind verfügbar, damit du die Performance deiner Ingest-Pipeline optimieren kannst. Und natürlich gibt es die Funktionen in der X-Pack-Basic-Lizenz umsonst dazu. Also leg los und installiere X-Pack.

Beats

Weitere Updates gibt es in einem detaillierten Beitrag.

  • Metricbeats wird mit einem Prometheus-Modul noch nützlicher.
  • Du möchtest die Verfügbarkeit überwachen? Bestimmen SLAs und Verfügbarkeit den Erfolg deines Unternehmens? Es gibt jetzt Heartbeat als Beta!

ES-Hadoop

ES-Hadoop 5.2.0 wurde heute ebenfalls veröffentlicht. Diese Version bietet zusätzlichen Support für Spark 2.1.

Jetzt herunterladen!