Schnellere Transformation mit Cloud‑nativen Architekturen

Cloud-nativ bedeutet kontinuierliche Integration und Software-Bereitstellung für dynamische, kurzlebige und automatisch skalierende Workloads. Ihre Observability-Lösung muss in der Lage sein, Telemetriedaten aus Ihrem dynamischen und sich ständig weiter entwickelnden Ökosystem zu ingestieren. Elastic Observability bietet zentralisierte und verwertbare Observability für Ihren Cloud-nativen Technologie-Stack und nutzt dazu alle Ihre Logdaten, Metriken und Traces in ihrem jeweiligen Kontext.

Quick-Start-Leitfaden für Elastic Observability

Mehr erfahren

Lesen Sie, warum Observability sich schnell zu einem strategischen Muss für Unternehmen entwickelt hat.

Jetzt ansehen

Im „GigaOm Radar Report for Cloud Observability“ wird Elastic als „Leader“ eingestuft. Im Bericht erfahren Sie, warum.

Mehr erfahren

Nahtloses Verbinden von Cloud-Anbietern und Cloud-nativen Diensten

Ingestieren Sie Telemetriedaten von allen großen Cloud-Anbietern und nutzen Sie vorkonfigurierte Visualisierungen, um das Monitoring Ihres komplexen hybriden oder Multi-Cloud-Ökosystems zu zentralisieren.

Korrelieren der Kubernetes-Infrastruktur mit der Anwendungs-Performance

Zentralisieren Sie die Logdaten, Metriken und Traces aus Ihren Kubernetes-Clustern, ganz gleich, wo Sie sie zu laufen haben, ob auf ganz normalem k8s, On-Premises-OpenShift, Amazon EKS, Azure AKS oder Google GKE. Mit nur einem Klick können Sie sehen, wie sich Knoten, Pods und Container auf die Anwendungs-Performance auswirken, und etwaige Probleme untersuchen.

Tiefe Einblicke in Ihre Serverless-Umgebung

Serverless-Architekturen bringen On-Demand-Prozessausführungsaufgaben durch ereignisorientierte Workload-Planung auf ein ganz neues Niveau. Lassen Sie sich auf einem einzigen Dashboard dieselben Informationen zu Ihrer Serverless-Umgebung anzeigen, wie Sie sie auch für den Rest Ihrer Infrastruktur erhalten.

Tiefe Einblicke in Cloud-native Dienste

Elastic Observability bietet vorkonfigurierte Integrationen für Dienste im Zusammenhang mit Kubernetes und Cloud-nativen Deployments. Erfassen Sie Telemetriedaten aus allen Schichten – von der Netzwerk- über die Lastausgleichs- bis hin zur Orchestrierungsschicht – sowie aus Diensten wie Message-Bussen und Datenspeichern.

  • Service Mesh und DNS

    Pods und Container kommunizieren miteinander. Das Erfassen von Telemetriedaten von den zugrunde liegenden Konnektivitäts-Frameworks, wie Istio und CoreDNS, kann bei der Fehlerbehebung und bei der Lösung von Namensauflösungs-, Konnektivitäts- und Proxy-Problemen helfen.

  • Lastausgleich und Messaging

    Ob Sie einfach nur die Last auf mehrere Instanzen verteilen oder einen bestimmten Anteil von Anfragen auswählen, um Deployments miteinander zu vergleichen – die Überwachung Ihrer Lastausgleichsschicht mit den Integrationen für Envoy oder NGINX ist genauso einfach wie das Monitoring des ActiveMQ- oder Kafka-Messagings.

  • Speicherung von Schlüssel-Wert-Paar und Daten

    Ihre Workloads mögen kurzlebig sein, Ihre Daten sind es häufig nicht. Erkennen Sie schnell Probleme mit beliebten Datenspeichern wie Redis oder etcd und relationalen Datenbanken wie MySQL und Postgres oder prüfen Sie den Status Ihres Ceph-verwalteten Speichers.

Hochzuverlässige Cloud-native Anwendungen entwickeln, bereitstellen und betreiben

Sorgen Sie mit Elastic Observability für Full-Stack-Observability Ihrer Cloud-nativen Anwendungen, inklusive Kubernetes und Serverless-Monitoring.

  • Cloud-Monitoring

    Ermöglichen Sie das proaktive Erkennen und Lösen von Problemen in immer komplexeren hybriden und Multi-Cloud-Ökosystemen.

  • Kubernetes-Monitoring

    Gewinnen Sie Echtzeit-Einblicke in Ihr Kubernetes-Ökosystem.

  • Serverless-Monitoring

    Profitieren Sie von Einblicken in Ihre Serverless-Anwendungen von einer zentralen Stelle aus.