26 Oktober 2016 Veröffentlichungen

Kibana 5.0.0 veröffentlicht

Von Court Ewing

Wir freuen uns die offizielle Verfügbarkeit von Kibana 5.0.0 bekanntgeben zu können.

Die neue Version braucht keinen Vergleich zu scheuen. Und wir sind wir begeistert, euch das ganze Werk vorstellen zu dürfen.

Für Kibana 5.0.0 brauchst du Elasticsearch 5.0.0 und du kannst es noch heute auf Elastic Cloud testen.

Geh am besten gleich auf die Download-Seite und probiere die neue Version aus oder lass dir hier von uns ein paar Highlights erklären:

Brandneues Design

Ein Visualisierungswerkzeug verdient ein hervorragendes Design, und da ist Kibana mittlerweile ganz auf der Höhe. Die Farbgebung wurde von Grund auf frischer gestaltet und wir haben dabei versucht, die verfügbare Bildschirmfläche optimal auszunützen, ohne die Bedienbarkeit zu beeinträchtigen.

Außerdem haben wir die Trennlinien und Ränder beseitigt. Im Nachhinein betrachtet braucht niemand Ränder um Widgets und Dashboards. Machen wir einfach nicht (mehr)!

Kibana dashboard

Zeitreihen – wir stellen Timelion vor

Monatelang war Kibana nur ein Experiment und als {re}search gekennzeichnet, doch jetzt gehört es zum Kern von Kibana.

Wer es noch nicht kennt – Timelion ist ein Visualisierungswerkzeug und eine Anfrage-DSL, dem du interessante Fragen über einen bestimmten Zeitraum stellen kannst:

  • Wie viele Seiten besucht jeder individuelle Besucher in einem bestimmten Zeitraum?
  • Welche Unterschiede bestehen zwischen diesem Freitag und vergangenem Freitag?
  • Wie sieht die kumulative Summe aller Suchen in den vergangenen zwei Jahren aus?

Fragen dieser Art wurden für Timelion entwickelt. Außerdem sind die generierten Diagramme schön anzusehen.

Timelion dashboard

Console – das ideale Werkzeug für das Erstellen von Elasticsearch-Anfragen

Aus Sense wurde Console und diese Funktion ist nun standardmäßig in Kibana enthalten.

Console wäre nichts anderes als cURL, wenn cURL mit formatierten Anfragen/Antworten und der Autovervollstängigungs-API-Syntax von Elasticsearch geliefert würde und sich obendrein an deine früheren Anfragen erinnern könnte. Mit anderen Worten: Console ist einfach nicht mit cURL vergleichbar.

Console benutzt dieselbe Konfiguration wie Kibana, so dass du deine Abfragen an Elasticsearch stellen kannst, ohne dir über spezielle Header oder Ähnliches Gedanken machen zu müssen.

Console in Dev Tools

Geskriptete Felder mit Painless

Du kannst jetzt die Sprache deiner geskripteten Felder wählen. Neben Lucene-Expressions kannst du nun jede beliebige Skriptsprache wählen, die in deinem Elasticsearch-Cluster konfiguriert ist. Du kannst also sogar die neue Skriptsprache Painless wählen, die mit Elasticsearch 5.0 ausgeliefert wird. Painless funktioniert sehr ähnlich wie Groovy, doch haben wir besonderen Wert auf verbesserte Sicherheit gelegt.

X-Pack

Du willst sofort einsatzbereits Monitoring für deine Elasticsearch- und Kibana-Knoten haben? Wie wäre es mit erstklassiger Authentifizierung und Autorisierung oder der Möglichkeit, PDF-Berichte deiner Kibana-Diagramme zu erstellen? All diese Optionen kannst du in Kibana 5.0 mit einem einzigen CLI-Befehl testen.

Näheres dazu findest du im Beitrag zu X-Pack.

Upgrade von Kibana 4

Unter der Voraussetzung, dass du nicht von veralteten Elasticsearch-Funktionen abhängig bist, müssten deine Suchen, grafischen Darstellungen und Dashboards von Kibana 4.6 auch unter Kibana 5.0 laufen. Einfach aktualisieren und los geht es.

Du bist noch auf dem Stand von Kibana 4.1? Kein Problem! Wir haben auch für dich einen Aktualisierungspfad.

Frühere Posts

Wenn wir dein Interesse geweckt haben, dann lies doch die Blog-Posts zu den verschiedenen Vorversionen und entdecke noch mehr neue Funktionen von Kibana 5.0.0:

Unser Dank an alle für ihre Hilfe!

Wir haben Kibana 5.0 nicht = alleine verwirklicht. Unser Dank geht an alle, die unsere Vorabversionen getestet und Fehlermeldungen, Pull-Requests und hervorragende Rückmeldungen geschickt haben. Durch eure Mithilfe ist dies die beste Kibana-Version aller Zeiten.

Worauf wartest du noch? Geh auf die Download-Seite und starte noch heute mit Kibana 5.0.0!