On "Open" Distros, Open Source, and Building a Company | Elastic Blog
Neuigkeiten

„Offene“ Distributionen, Open Source und Aufbau eines Unternehmens

Bei Elastic konzentrieren wir uns darauf, großartige Produkte zu entwickeln, Communities für diese Produkte zu bilden und unseren Benutzern zum Erfolg zu verhelfen.

Im Jahr 2009 habe ich mich hingesetzt, die ersten Zeilen von Elasticsearch geschrieben und als Open Source freigegeben. Ich habe meinen Job gekündigt und zwei Jahre darin investiert, das Produkt zu entwickeln und die fantastische Community zu pflegen, die sich um das Produkt gebildet hat. 2012 haben wir das Unternehmen Elastic für das Produkt gegründet. Wir haben in unsere Benutzer-Community investiert und das Ökosystem von Open-Source-Produkten in der Community gefördert. Wir haben mehr Funktionen für Apache Lucene entwickelt, als ich zählen kann, und verwenden diese Lösung als solides Fundament. Wir haben Kibana von Rashid, Logstash von Jordan und PacketBeat von Monica und Tudor hinzugefügt, um nur einige zu nennen. Wir haben die Produkte weiterentwickelt, Communities für die Produkte gepflegt und uns darauf konzentriert, Werte für unsere Kunden zu schaffen. Momentan beschäftigen wir Hunderte von Elastic-Entwicklern, die dieses riesige Unterfangen jeden Tag vorantreiben. Wir haben Hunderttausende von Community-Mitgliedern, die jeden Tag zu unserem gemeinsamen Erfolg beitragen. Und ich bin stolz darauf, dass unser Unternehmen diese Communities fördert.

Wir haben eine Vertrauensbeziehung zu unserer Benutzerbasis aufgebaut, die mich mit Stolz erfüllt. Der erste Schritt ist Offenheit und ein transparenter Umgang mit unserer Community und unserer Benutzerbasis. Außerdem achten wir darauf, dass uns nichts von dieser Maxime ablenkt.

Seit Jahren, bereits seitdem wir begonnen haben, mussten wir mit Schmutzkampagnen kämpfen. Das gehört wohl dazu, wenn man Erfolg hat. Diese Kampagnen kamen hauptsächlich von großen Unternehmen, die Angst vor einer solchen Bewegung haben. Eine natürliche Reaktion. „Benutzen Sie das Produkt nicht, es ist nur ein Spielzeug“, „Sie haben nur eine Handvoll Entwickler, was passiert, wenn sie von einem Bus überfahren werden?“, „Sie wissen nicht, was ‚die Unternehmen‘ brauchen“, „Sie sind keine echten X, Y oder Z (fügen Sie Ihr Wort des Tages ein)“. Wir haben uns davon noch nie einschüchtern oder ablenken lassen. Diese Kampagnen haben das Ziel, uns und unsere Community von unserer Hauptaufgabe abzulenken, hervorragende Produkte und Communities für unsere Benutzer aufzubauen. Wenn wir dies erlauben, lassen wir unsere Benutzer im Stich, und das wird nicht geschehen.

Unsere Produkte wurden häufiger geforkt, neu verteilt und neu verpackt, als ich aufzählen kann. Das ist ein Zeichen des Erfolgs und der Reichweite unserer Produkte. Von verschiedenen Anbietern über große chinesische Organisationen bis hin zu Amazon. Dabei gab es immer einen „Grund“, der sich teils hinter falschem Altruismus oder Wohlwollen verbarg. Keine dieser Aktionen hat überdauert. Sie wurden ins Leben gerufen, um eigenen Zwecken zu dienen, Verwirrung zu stiften und die Community zu spalten. Unsere Hingabe und Konzentration auf die Entwicklung hervorragender Produkte und Communities, die unsere Benutzer lieben, ist unser eigener Weg und wird von Ihnen, unseren Benutzern, geschätzt. Sie haben das Vertrauen, das erwartete Innovationstempo und die fantastische Zusammenarbeit mit unserer Community selbst erlebt.

Wir glauben an die Macht von Open Source. Außerdem haben wir von Anfang an kommuniziert, dass bestimmte Funktionen kommerziellen Benutzern vorbehalten sein werden, und warum dies der Fall ist. Ich bin davon überzeugt, dass unsere Ehrlichkeit ein wichtiger Faktor für unseren gemeinsamen Erfolg ist. Unser Open-Source-Code ist erweiterbar und sauber implementiert. Wir haben unsere Philosophie von Anfang an beibehalten, das Vertrauen zu unseren Benutzern über Jahre aufgebaut und stehen zu unserem Wort.

Unser kommerzieller Code diente als „Inspiration“ für andere, wurde von verschiedenen Unternehmen dreist kopiert und hat sogar seinen Weg zurück in bestimmte Distributionen oder Forks wie etwa die brandneue Amazon-Version gefunden, leider und schmerzlicherweise mit kritischen Bugs. Wir haben uns weiter darauf konzentriert, hervorragende Produkte und Communities für unsere Benutzer zu entwickeln. Wir haben uns nicht ablenken lassen, und diese Geradlinigkeit hat sich zehnfach ausgezahlt.

Unsere Marke wurde schon oft benutzt und missbraucht, entwendet und falsch repräsentiert. Unternehmen haben fälschlicherweise vorgegeben, mit unserem Unternehmen zusammenzuarbeiten, im aktuellen Fall Amazon. Wir haben uns nicht ablenken lassen und weiterhin großartige Produkte und Communities für unsere Benutzer entwickelt. Ablenkungen sind Gift für jedes Unternehmen, und wir haben uns nicht beeinträchtigen lassen. Worauf es ankommt sind Sie, unsere Benutzer, und nicht der Rummel, den andere machen.

Wenn wir Partnerschaften mit Unternehmen eingegangen sind, haben wir den Code geöffnet. Wir haben uns gefreut, als wir gesehen haben, dass unsere Lösung für APM eingesetzt wird. Wir haben uns mit einem reinen SaaS-Unternehmen im APM-Bereich namens OpBeat verbündet, haben erheblich in diese Partnerschaft investiert, einen Großteil davon als Open Source bereitgestellt und die komplette Lösung kostenlos angeboten. Diese Entscheidung war einfach, da wir uns darauf konzentrieren, großartige Produkte und Communities zu entwickeln, die Sie, unsere Benutzer, verdient haben.

Als andere Unternehmen immer verschlossener wurden, haben wir uns geöffnet. Wir haben unseren Open-Source-Code unter derselben Lizenz beibehalten und unsere Offenheit als Unternehmen noch verstärkt. Wir haben unseren vorhandenen kommerziellen Code unter einer freizügigeren Lizenz neu lizenziert und den Code geöffnet. Auf diese Weise möchten wir die Zusammenarbeit und Transparenz aus unserem Open-Source-Code auf unsere restlichen Tätigkeiten ausweiten. Diese Entscheidung war eine direkte Reaktion auf die zahlreichen Diskussionen mit unseren Benutzern, und ich freue mich über das zahlreiche positive Feedback. Seitdem haben wir noch mehr in Open Source investiert, um unseren Benutzern noch mehr kostenlose Funktionen und Erlebnisse anzubieten, die allesamt eindeutig gekennzeichnet und verteilt werden.

Andere Unternehmen haben unseren Erfolg beobachtet und wollten Arbeitsbeziehungen eingehen, um am Code mitzuarbeiten. Dabei wurden Forderungen gestellt, die diese Unternehmen über unsere Benutzer stellen würden, was wir strikt abgelehnt haben. Dies ist im Lauf der Zeit unzählige Male geschehen, wie etwa zuletzt im Fall von Amazon. Einige dieser Unternehmen haben unsere Bedingungen akzeptiert und wurden zu wunderbaren Partnern für uns und die Community. Leider war dies nicht immer der Fall. Wir haben uns verpflichtet, jeden einzelnen Entwickler, der einen Beitrag zu unseren Produkten leistet, gleich zu behandeln. Es gibt keine Vorzugsbehandlung, und wir werden jegliche Forderungen danach ablehnen. Unsere Antwort ist immer dieselbe: Schicken Sie uns eine Pull-Anfrage wie alle anderen auch. Die Qualität spricht für sich.

Ich schreibe Ihnen all dies aus verschiedenen Gründen. Einerseits müssen wir uns alle gelegentlich bewusst machen, welche Faktoren und Gründe zu unserem Erfolg geführt haben, um nicht von unserem Weg abzuweichen. Zusammen mit Ihnen, unseren Benutzern, unserer Community, unserem Unternehmen. Außerdem möchten wir einen Appell an alle anderen richten, die mit Ablenkungen zu kämpfen haben: Verlieren Sie Ihr Ziel nicht aus dem Blick, nur darauf kommt es an. Zuletzt möchte ich unsere gemeinsame Verpflichtung betonen, weiterhin großartige Produkte und Communities für unsere Benutzer zu entwickeln. Das ist unser wahres Ziel.

Für Elastic ist jeder Tag der Tag 0 (wir verwenden eine nullbasierte Nummerierung, wie auch die Entwickler, in deren Dienst wir stehen). Nichts hat sich geändert, seitdem ich die erste Codezeile geschrieben habe, in den zehn gemeinsamen Jahren mit Ihnen, unseren Benutzern, und für viele weitere Jahre. Ich :elasticheart: Sie alle.