PRESS RELEASE

Elastic und Cmd schließen sich zusammen, um Kunden dabei zu helfen, die Kontrolle über ihre Cloud-Workloads zu übernehmen

Erweiterung der Cloud-Security-Funktionen in Elastic Limitless XDR
  • Bereitstellung von tiefen Einblicken in Cloud-Workloads für eine bessere Erkennung und Vermeidung von Sicherheitsbedrohungen
  • Basierend auf offener Extended-Berkeley-Packet-Filter(eBPF)-Technologie
25. August 2021

Pressekontakte bei Elastic

Elastic Public Relations

PR-Team@elastic.co
MOUNTAIN VIEW, CA. -25. August 2021 -

Elastic (NYSE: ESTC) („Elastic“), das Unternehmen hinter Elasticsearch und dem Elastic Stack, hat heute den Abschluss einer endgültigen Vereinbarung zur Übernahme von Cmd, einem führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Infrastructure Detection and Response (IDR), bekanntgegeben, um seinen Kunden tiefe Einblicke in Cloud-Workloads und professionelle Möglichkeiten zur Erkennung und Vermeidung von Bedrohungen für Cloud-native Daten bereitstellen zu können.

Im Zusammenspiel mit build.security, dessen Übernahme gerade erst bekanntgegeben wurde, wird Cmd Elastic Limitless XDR um Laufzeit-Security-Funktionen ergänzen, um SIEM sowie Endpoint- und Cloud-Security zusammenzuführen – von der Build-Erstellung über die Bereitstellung bis zur Laufzeit, alles auf einer zentralen Suchplattform.

Elastic Security bietet Einblicke in Linux-Systeme auf Kernel-Ebene sowie leistungsfähige Linux-Schutzfunktionen, wie Malware-Vermeidung und erweiterte, auf MITRE ATT&CK abgestimmte Linux-Regeln. Mit Cmd erweitert Elastic seine Security-Funktionen für Cloud-native Laufzeit-Anwendungs-Workloads unter Nutzung der Extended-Berkeley-Packet-Filter(eBPF)-Technologie.

Als führendes Unternehmen auf dem Gebiet der eBPF-Technologie bietet Cmd Entwicklern tiefe und leistungsstarke Einblicke in Cloud-Workloads, damit sie schnell gänzlich neue Observability- und Security-Ergebnisse für Nutzer entwickeln und liefern können. eBPF hat die Art und Weise revolutioniert, wie Organisationen Cloud-Workloads beobachten und schützen, und sich zu einem Eckpfeiler einer effizienten, sicheren und allumfassenden Observability für Linux entwickelt.

Elastic nutzt eBPF, um Cloud-native Funktionen zur Erfassung und zum Schutz von Daten direkt in den Elastic Agent zu integrieren. Außerdem werden das innovative und auf Security-Practitioner ausgerichtete Nutzerlebnis und die Workflows von Cmd direkt in Kibana integriert.

Elastic-Kunden profitieren von den Cloud-nativen Security-Funktionen von Cmd, während Cmd-Kunden in die Lage versetzt werden, Elastic Limitless XDR mit Hunderten von zustandsabhängigen Erkennungen und auf MITRE ATT&CK abgestimmten Machine-Learning-Modellen, integrierten Case-Workflows, Client-Security unter Windows und macOS sowie Vermeidung von Malware unter Linux zu nutzen.

Die finanziellen Aspekte der Transaktion wurden nicht veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie im Blogpost zum Thema.

Zitate

„Wir freuen uns unglaublich, dass wir jetzt gemeinsam mit Elastic unseren Kunden umfassende Laufzeit-Lösungen für die Cloud-Security bereitstellen können“, so Santosh Krishnan, CEO, Cmd. „Jedes robuste Cloud-Security-Programm beginnt mit einem soliden Analytics-Fundament – und in diesem Bereich ist Elastic Security zweifelsohne führend. Zusammen werden wir auf diesem Fundament intuitive Untersuchungs-Workflows sowie Funktionen zur vorbeugenden Kontrolle sowie zur Erkennung und Bekämpfung von Bedrohungen entwickeln, die es Kunden ermöglichen, Angriffe schnell aufzuspüren und ihnen Einhalt zu gebieten.“

„Wir haben unseren Nutzern, die bei komplexeren Security-Anwendungsfällen seit Jahren mit dem Elastic Stack arbeiten, zugehört und daraus unsere Vision für Elastic Security entwickelt“, so Shay Banon, Gründer und CEO, Elastic. „Die Umsetzung dieser Vision durch den Zusammenschluss mit fokussierten, innovativen Teams ermöglicht es Elastic, die branchenweit erste kostenlose und offene Security-Lösung bereitzustellen, mit der jedes Unternehmen in die Lage versetzt wird, Bedrohungen zu verhindern, zu erkennen und zu bekämpfen – vom Endpoint bis zur Cloud. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit Cmd daran arbeiten können, tiefergehende Observability- und Schutzfunktionen für Cloud-native Workloads mit einem ‚Practitioner-first‘-orientierten Nutzererlebnis bereitzustellen.“

Zeitrahmen und Genehmigungen

Der Abschluss der Übernahme wird, die üblichen Abschlussbedingungen vorausgesetzt, für das zweite Finanzquartal von Elastic erwartet.

Über Cmd

Cmd mit Sitz im wunderschönen kanadischen Vancouver, liefert globalen Marken, Finanzinstitutionen und Softwareunternehmen, die Infrastructure-Detection-and-Response(IDR)-Funktionen benötigen, Laufzeit-Security-Lösungen. Die Cmd-Plattform beobachtet Echtzeit-Session-Aktivitäten und gibt Linux-Administratoren und ‑Entwicklern die Möglichkeit, sofortige Maßnahmen einzuleiten. Unternehmen, die ihre Infrastruktur mit Cmd absichern, verschaffen sich damit mehr Ruhe und sparen Zeit und Geld.

Über Elastic

Elastic ist ein Search-Unternehmen, in dessen DNA das Motto „kostenlos und offen“ eingebrannt ist. Die Produkte und Lösungen von Elastic sind so gestaltet, dass sie jedem einen schnellen und reibungslosen Start ermöglichen. Elastic bietet drei Lösungen für Enterprise Search, Observability und Security, die auf einem gemeinsamen Technologie-Stack basieren, der sich überall bereitstellen lässt. Ob es um das Finden von Dokumenten, das Überwachen von Infrastrukturen oder die Jagd auf Bedrohungen geht – mit Elastic werden Daten jeder Menge in Echtzeit nutzbar. Tausende Organisationen weltweit, darunter Cisco, eBay, Goldman Sachs, Microsoft, The Mayo Clinic, NASA, The New York Times, Wikipedia und Verizon, nutzen Elastic zur Unterstützung missionskritischer Systeme. Das Unternehmen wurde 2012 gegründet und beschäftigt Mitarbeiter in der ganzen Welt. Seine Aktien werden an der New Yorker Börse (NYSE) unter dem Symbol „ESTC“ gehandelt. Weitere Informationen erhalten Sie unter elastic.co/de.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, insbesondere Aussagen über zukünftige Leistungsmerkmale und Funktionen. Die Entscheidung über die Veröffentlichung der in diesem Dokument beschriebenen Leistungsmerkmale und Funktionen oder deren Zeitpunkt liegt allein bei Elastic. Es ist möglich, dass nicht bereits verfügbare Leistungsmerkmale oder Funktionen nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht veröffentlicht werden.

###

Elastic und zugehörige Marken, Waren- und Dienstleistungszeichen sind Marken oder eingetragene Marken von Elastic N.V. und seinen Tochterunternehmen. Alle anderen Unternehmens- und Produktnamen können Marken ihrer jeweiligen Eigentümer sein.