Observability
Finanzen & Versicherungen

Niederlassung von multinationalen Bank- und Finanzdienstleistungsunternehmen wechselt von Splunk zu Elastic Observability

Niedrigere Risiken mit besserer Anomalieerkennung

Mit dem Elastic-Ansatz (Schema-On-Write) können Analysten im Gegensatz zum Splunk-Ansatz (Schema-On-Read) Fehler schneller finden, wodurch die Moral und Produktivität verbessert wird.

Niedrigere Lizenzierungskosten und bessere Einblicke

Durch den Wechsel von Splunk zu Elastic sanken die jährlichen Lizenzierungskosten sofort um 550.000 US-Dollar, und das Unternehmen konnte zusätzliche Datenquellen analysieren.

Unterstützung vom Elastic-Support bei der Erfüllung von Launch-Zielen

Das praxisorientierte Elastic-Supportteam konnte den Servicelevel gegenüber dem von Splunk deutlich erhöhen, wodurch die Bank letztlich ihren aggressiven Rollout-Zeitplan mühelos einhalten konnte.


Unternehmensübersicht

Dieses Finanzdienstleistungsunternehmen aus Australien ist ein globales Zugpferd im nachhaltigkeitsorientierten Bankwesen und ein Branchenführer in der Finanzierung für Lebensmittel- und Landwirtschaftsunternehmen.

Warum Elastic anstelle von Splunk?

Diese Bank gehört zu einem der 30 weltweit größten Finanzunternehmen und war für ihre neue digitale Banking-Plattform auf der Suche nach einer Observability-Lösung von Weltklasse, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Nach einem kostspieligen Jahr voller Verzögerungen mit Splunk entschied sich das Unternehmen für Elastic und hat seine Entscheidung nicht bereut.

  • Die Wahl fiel auf Elastic, um mit den wohlbekannten regionalen Banken in Australien mithalten zu können. Diese kombinierte Analytics-Plattform dieser Bankniederlassung nutzt Elastic für Machine Learning, Warnfunktionen und Sicherheit.
  • Mit Elastic können Probleme blitzschnell erkannt und behoben werden. Das Schema-On-Write-System von Elasticsearch generiert Suchindizes und erkennt Probleme beim Ingestieren. Splunk verwendet dagegen einen Schema-On-Read-Ansatz, was zu beträchtlichen Verzögerungen bei der Erkennung, Diagnose und Behebung von Problemen führen kann.
  • Onboarding und Entwicklung wurden durch die flexible Open Source-Plattform von Elastic stark vereinfacht. Mit der proprietären Closed Source-Lösung von Splunk müssen bei Entwicklung und Integration zahlreiche Einschränkungen beachtet werden. Der Wechsel zu Elastic hat den Weg für die sofortige Integration mit anderen Anwendungen geebnet, und die Bank konnte Datenvisualisierungen mit benutzerdefinierten Dashboards nutzen.

Sind Sie bereit für die Migration von Splunk zum Elastic Stack? Weitere Informationen.