23. Dezember 2015 User Stories

Die Perfekte Feriensuche mit Elasticsearch

Von Andreas Neumann

holidaycheck-logo.png

Elastic{ON}Tour war eine User Konferenz, die am 10. November 2015 in München stattfand. Die Veranstaltung war schon Monate im Voraus ausverkauft und viele Entwickler in München wollten unbedingt eines der schwierig zu beschaffenden Tickets haben. Sie können sich vorstellen, wie froh ich war, als ich ein Ticket UND die Möglichkeit bekam, unseren Anwendungsfall für Elasticsearch bei Holidaycheck zu präsentieren.

Holidaycheck

Holidaycheck AG bietet das größte Bewertungsportal für Hotels und Reisen auf dem DACH-Markt.

Anwendungsfall

Bei Holidaycheck war es unser Ziel, die alte Suchanwendung zu ersetzen und gleichzeitig ein stabiles und erfüllendes Sucherlebnis für unsere Nutzer bereitzustellen. Dieses Projekt war einfach umzusetzen und eine Freude in der Entwicklung, da Elastic einen großartigen Stack bereitstellte.

Vortrag

In meinem Vortrag konnte ich einige Einblicke in unseren datenbasierten Entwicklungsprozesse bei Holidaycheck geben, Erfahrungen aus unserem täglichen Betriebsalltag teilen und ein paar Werkzeuge präsentieren, die wir mit dem Elastic Stack gebaut haben, um uns unsere tägliche Entwicklungsarbeit zu erleichtern.

Holidaycheck_Vortrag.png

Fig. 1: Andreas Neumann "on stage"

Zur Messung der Qualität unseres Sucherlebnisses haben wir reproduzierbare Tests, nämlich “Accuracy Tests”“ erstellt: Dabei werden Benutzer simuliert, die eine Suche ausführen und Suchergebnisse konsumieren. Die Suchergebnisse werden dann von uns auf die Erfüllung bestimmter Anforderungen geprüft.

Die in diesen Tests verwendeten Daten basieren auf mehreren Jahren gesammelter Benutzerinteraktion, die Anforderungen ergeben sich aus den Bedürfnisse der Stakeholder. Im Endeffekt handelt es sich um selbe gesetzte SLAs (Service Level Agreements) für die Suchqualität.

Accuracy Tests.png

Fig. 2: Accuracy Test Resultate

Die Visualisierung der Testergebnisse auf einem Zeitstrahl mithilfe von Kibana erwies sich als perfektes Medium um mit Stakeholder zu kommunizieren und diesen den Einfluss und die Auswirkungen der von ihnen gewünschten Änderungen sichtbar zu machen.

Schließlich konnten wir zeigen, wie wir mit dem Werkzeug eine reibungslose Migration vollziehen und ein schnelleres, schlankeres und benutzerfreundliches Such­-Backend bereitstellen konnten, das die Qualität unserer Suchergebnisse für die Benutzer nicht nur wahrte, sondern größtenteils sogar verbesserte.

Elastic{ON}

Elastic{ON} war ein großartiger Ort zum Austausch mit gleichgesinnten Entwicklern. Zudem gab es die Möglichkeit die Unmengen an Anwendungsfällen für Elasticsearch, die von grundlegenden Suchanwendungen bis zu großen (und ich meine wirklich großen) Datenspeichern für die Zukunft der Automobilindustrie und verrückten experimentellen Anwendungen reichten, kennen zu lernen.

Der Veranstaltungsort im Herzen von München in der Nähe des Deutschen Museums passte sehr gut und schuf den perfekten Ort zum Austausch und Lernen.

Die vollständige Präsentation können Sie sich hier ansehen.


Andreas Neumann.png

Andreas Neumann ist Tech Lead Search bei HolidayCheck. Er konzentriert sich auf die Suchqualität. Als Entwickler und TeamLead hat er schon bei mehreren Startups mit Fokus auf Suche und Semantik gearbeitet. An der LMU und der Bayerischen Staatsbibliothek arbeitete er am European IMPACT­Projekt und an der lokalen Suche. Er studierte Computerlinguistik/NLP an der LMU München, wo er 2009 mit einem M.A. abschloss.