Elastic führt Elastic Cloud Enterprise (ECE) 2.0 ein

Zu den neuen Features zählen Host-Tagging, konfigurierbare Deployment-Vorlagen und eine bessere Kontrolle des Administrators über die Deployments

MOUNTAIN VIEW, Kalifornien 25. September 2018

Elastic, das Unternehmen Elasticsearch und dem Elastic Stack, gab heute die Einführung von Elastic Cloud Enterprise (ECE) Version 2.0 bekannt. ECE wurde als zentralisierte und einfache Methode zum Bereitstellen, Verwalten, Überwachen und Skalieren mehrerer Elastic Stack-Deployments von einem zentralen Ort aus konzipiert. Dadurch werden Organisationen in die Lage versetzt, all ihre Deployments von einem einzigen Ort aus zu kontrollieren. ECE 2.0 setzt mit vielen neuen Features, wie Hot Tagging, individuell anpassbaren Deployment-Vorlagen, einschließlich Hot-Warm Architecture, automatischer Index-Kuratierung, und vieles mehr.

„Für Elastic-Kunden, die sich für den Elastic Stack für neue Fälle und größere Deployments entscheiden, vereinfacht ECE die Komplexität der Verwaltung mehrerer Elastic Stack-Umgebungen“, erklärt Shay Banon, Mitbegründer und CEO bei Elastic. „ECE 2.0 führt neue Features ein, die unseren Kunden mehr Kontrolle und eine bessere Skalierung bieten, wenn diese unsere Technologie zur Bewältigung neuer und fortschrittlicherer Anwendungsfälle einsetzen.“

Beispiel: Stellen Sie sich einen Elastic-Kunden vor, der mit einem einzelnen Cluster für einen einzelnen Anwendungsfall, wie beispielsweise dem zentralisierten Logging, beginnt. Er weitet diesen Anwendungsfall mit der Zeit weiter aus. Während sich der anfängliche Logging-Anwendungsfall dann auf mehrere Teams oder Abteilungen erstreckt, kann der Kunde mit ECE ein zentralisiertes „Logging as a Service“ für seine gesamte Organisation einrichten. Sollte sich der Kunde entscheiden, sein System auf neue Anwendungsfälle, wie Application Search oder Site Search, APM, Metrics, Business Analytics und Security Analytics, auszuweiten, bietet ECE zudem die Verwaltungsgrundlage für alle Deployments, wie u. a. multiple Mandanten, Anwendungsfälle, Datenquellen und Dienste, mit einem einzelnen Produkt, das auf die Kunden-IT ausgerichtet ist, Sicherheit, Backup sowie Compliance-Richtlinien und -Verfahren. ECE bietet eine Elastic Stack-orientierte Orchestrierungsplattform, mit der Kunden ihre gesamte Deployment-Reihe von einem einzigen Ort aus verwalten und kontrollieren können – über eine einfache Benutzeroberfläche (UI) oder über eine umfassende API (Application Programming Interface).

Zu den neuen Features und Vorteilen von ECE 2.0 zählen u. a.:

  • Deployment-Kontrolle und Optimierung – mit den neuen Host Tagging- und Tag-Filterfunktionen können die Nutzer kontrollieren, wie Deployments der zugrunde liegenden Hardware zugewiesen sind, um so sowohl Performance als auch Kosten zu optimieren
  • Architekturvorlagen und Bereitstellung – ECE bietet neue Instanzenkonfigurations- und Deployment-Vorlagen für allgemeine Architekturmuster zur Optimierung und Kontrolle der Art und Weise, in der neue Cluster strukturiert und bereitgestellt werden
  • Hot-Warm Deployment-Vorlagen – Mit der Hot-Warm Deployment-Vorlage und der automatischen Indexkuratierung ist das Deployment und das Skalieren von Hot-Warm Clustern, einer gängigen Topologie für Zeitserien-Anwendungsfälle, wie Logging und Metrics, im Handumdrehen erledigt
  • Anomalieerkennung und Prognose – ECE verfügt nun über neue dedizierte Machine Learning-Knoten, mit denen die Nutzer ihren Elasticsearch-Clustern mühelos Anomalieerkennungs- und Prognosefunktionen hinzufügen können
  • SAML-Authentifizierung – bietet den Nutzern die Möglichkeit, über ECE gestartete Elasticsearch-Cluster mit der SAM-Authentifizierung über ihren eigenen bevorzugten SAML-Identitätsanbieter zu sichern

Weitere Informationen

Über Elastic

Elastic ist ein Suchunternehmen. Als Schöpfer des Elastic Stack (Elasticsearch, Kibana, Beats und Logstash) erstellt Elastic selbstverwaltete SaaS-Angebote, mit deren Hilfe Daten in Echtzeit und skaliert für Such-, Logging-, Security- und Analytics-Anwendungsfälle nutzbar gemacht werden.

Elastic und zugehörige Marken sind Marken oder eingetragene Marken von Elastic B.V. Alle anderen Firmen- und Produktnamen können Marken ihrer jeweiligen Inhaber sein.

###

Pressekontakte bei Elastic


Deborah Wiltshire
Elastic
press@elastic.co