Analysieren Sie die Relationen innerhalb Ihre Daten

Unter den Dokumenten innerhalb Ihres Elastic Stacks kann es potenzielle Beziehungen geben – Verbindungen zwischen Menschen, Orten, Präferenzen, Produkten und vielem weiteren. Graph bietet einen beziehungsbasierten Ansatz, mit dem Sie solche Verbindungen in Ihren Daten mithilfe der Relevanzfähigkeiten von Elasticsearch aufspüren können.

Entdecken Sie Beziehungen innerhalb Ihrer Daten mit den Elastic Features. Video ansehen
Neu The code for graph features is now open and available in our public GitHub repo. Read More

Erkunden Sie die in Elasticsearch gespeicherten Daten auf eine neue Art und Weise

Graph ist ein API- und UI-gestütztes Tool, das Ihnen dabei hilft, relevante Beziehungen zwischen Ihren Daten zu Tage zu fördern. Dabei nutzt es bewährte Elasticsearch-Funktionen, wie die verteilte Query-Ausführung, Datenverfügbarkeit in Echtzeit und die Indizierung in jeder Größenordnung.

Fraud

Betrug: Stellen Sie fest, welcher Händler für eine Reihe kompromittierter Kreditkarten verantwortlich ist – ganz einfach, indem Sie jene Geschäfte prüfst, in denen Käufe getätigt wurden.

Empfehlung

Empfehlungen: Schlagen Sie einem Zuhörer, der Mozart mag, den nächsten passenden Titel vor – basierend auf den Präferenzen Ihrer Nutzer, um diese einzubinden und zu erfreuen.

Sicherheit

Sicherheit: Identifizieren Sie potenziell schädliche Akteure und andere unerwartete Gesellen, indem die externen IPs geprüft werden, mit denen die Systeme in Ihrem Netzwerk kommunizieren.

Weil beliebt nicht immer auch gleich relevant bedeutet

In den meisten Datensätzen sind so genannte „Super-Connectors“ üblich – Dinge, wie Amazon bei historischen Einkaufsdaten, die Beatles bei Musik und Die Verurteilten (Shawshank Redemption) bei Filmen. Sie sind wie das Kleine-Welt-Phänomen – alles ist mit allem über nur ein paar Schritte miteinander verbunden.

Der Schlüssel ist die Fähigkeit, den Unterschied zwischen Beliebtheit und Relevanz zu erkennen. Wir haben unser fundiertes Wissen in Bezug auf Informationsgewinnung mit den reichhaltigen Statistiken, die während der Indizierung von Elasticsearch generiert werden, kombiniert, um die Relevanz von Beziehungen zu berechnen. Im Ergebnis werden an erster Stelle nur die bedeutsamsten Beziehungen zurückgegeben.

Bestehende Elasticsearch-Indizes erkunden

Starten Sie Ihre Reise in den Graph, indem Sie ganz einfach X-Pack installieren und die Beziehungen innerhalb Ihre bestehenden Indizes erkunden. Es gibt keine neuen Datenformate, mit denen Sie sich herumschlagen müssen. Keine neuen Indizes, die erstellt werden müssen. Keine Drittanbietersysteme, die installiert werden müssen. Und keine höheren Kosten. Legen Sie einfach los und seien Sie neugierig.

Die Graph-API in Ihre Anwendung integrieren

Die Graph-API nutzt die Aggregationen und Querysprache von Elasticsearch und bietet dadurch eine einfache API zur Erkundung von Graphen. Es müssen keinerlei komplexe Ontologien definiert und es muss keine neue Anfragesprache erlernt werden. Das Ganze ist flexibel und intuitiv und ermöglicht Ihnen die Analyse mithilfe von leistungsstarken Suchfunktionen, wie raumbezogene Filter.

Visualisierung von Relationen in Kibana

Eine einzige Linie in einem Graph kann Tausende von Dokumenten wie zum Beispiel Banktransaktionen zwischen zwei Konten repräsentieren. Mit dem Graph-UI in Kibana können Sie diese Verbindungen visualisieren.

Arbeiten Sie sich in die Details ein und nutzen Sie dafür die in Kibana integrierten Karten, Zeitachsen, Kreisdiagramme oder Visualisierungen von Dokumenten in Rohfassung. Klicken Sie sich durch den Graphen aus vernetzten Einheiten und interagiere damit. Betrachten Sie die Stärke von Verbindungen und passen Sie sogar Farben und Symbole an.

Graph für den Elastic Stack

Beziehungen müssen nicht kompliziert sein. Finden Sie heraus, warum.

Jetzt starten